Nun wird auch das Dienstplanmanagement – 2.0. Microsoft führt im Rahmen von Office 365 die neue Applikation StaffHub ein. Ein Tool, welches zum einen das Erstellen, Bearbeiten und Verteilen von Dienstplänen unterstützt und, zum anderen, ganz im Sinne von Web 2.0, die aktive Beteiligung aller Beteiligten fördert. So ist ein one-2-one Chat ebenso integriert wie Gruppenkommunikationsfeatures. Über das Tool können Anfragen und Anträge, z.B. für Urlaub oder Schicht-Tausch, gestellt und genehmigt werden. Dienste können farblich markiert, hervorgehoben, getagt oder mit ToDo-Listen bzw. konkreten Aufgabenzuweisungen verknüpft werden. Außerdem ist das multimediale Teilen und Bearbeiten von Daten möglich, ebenso wie das Managen von Ressourcen. Also im Prinzip das große Enterprise 2.0-Packet mit kontextuellem Schwerpunkt. Es richtet sich dabei explizit an Arbeitsszenarien im Schichtbetrieb, wo sich Schichtleiter und Mitarbeiter nicht täglich sehen, Absprachen nicht immer Face-to-Face getroffen und Aufgaben nicht direkt zugewiesen werden können. Eine Plattform zur Unterstützung des zeit- und teilweise auch ortsunabhängigen, asynchronen Zusammenarbeitens. Das ganze ist natürlich Cloud-basiert und als Web-Applikation auf Desktops wie auch auf mobilen Geräten nutzbar. Fehlt letztlich nur noch die Stechuhr-App auf dem Smartphone.